Aktuelles

Einladung zum Tag der Bienenweide des

Landesverbandes der Westfälischen Lippischen Imker.

- Kommunale Möglichkeiten Artenvielfalt zu verbessern -

Am 08.02.2020 im Drosselsaal des LWL Industriemuseums, Spinnerei,

Industriestraße 5 in 46395 Bocholt.

 

https://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/textilwerk-bocholt

 

Programm:

 

10:00 Uhr: Eintreffen

 

10:15 Uhr: Begrüßung und Grußworte

 

10:45 Uhr: Frau Prof. Dr.-Ing. Nicole Pfoser,

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Kompetenzzentrum Gebäudebegrünung und Stadtklima e. V.

 

Fachvortrag zum Themenkomplex der Gebäudebegrünung.

 

Im Anschluss Fragen und Diskussion

 

12:00 Uhr: Herr Dipl.-Ing. Reinhold Wilke

Fachbereichsleiter Tiefbau, Verkehr, Stadtgrün und Umwelt

 

Dargestellt wird der Beitrag der Stadt Bocholt zur Steigerung der Artenvielfalt 

- auf städtischen Park- und Grünanlagen

- auf ökologischen Ausgleichsflächen,

- am Gewässer und

- durch ökologische Ackerrandstreifen.

  

Die verschiedenen Förderprogramme der Stadt Bocholt werden kurz erläutert.

 

Schließlich wird auf die Zusammenarbeit mit verschiedenen Akteuren in der Stadt

hingewiesen.

 

Im Anschluss Fragen und Diskussion

 

13:00 Uhr: Mittagspause

 

14:00 Uhr: Herr Prof. Dr. Tillmann K. Buttschardt,

Institut für Landschaftsökologie an der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster

 

Fachvortrag: Zwischen Baurecht und insektenfreundlicher Grünflächenunterhaltung

- Möglichkeiten von und in Kommunen-

 

Eine große Welle der Unterstützung für die zurückgehende Insektenschar ist

angelaufen. Blühmischungen werden nachgefragt und ausgebracht. Hilft das? Der

Vortrag wird auf die Aufwertung der Bestandsflächen ebenso eingehen, wie auf die

vielfältigen Möglichkeiten, die das Baurecht und das Ökokonto bietet. Allerdings: Alle

Maßnahmen sind nur so gut wie die Pflege und Nektar ist nicht alles.

Im Anschluss Fragen und Diskussion

 

15:15 Uhr: Herr Carsten Sühling,

Geschäftsführer der Fa. Spaleck GmbH & Co.KG in Bocholt

Umwelt- und Artenschutz im Industriegebiet – ein Widerspruch?

Handlungsansätze aus Sicht eines mittelständischen Unternehmens.

 

Im Anschluss Fragen und Diskussion

 

16:15 Uhr: Schlusswort

 

Anmeldungen bitte an die Geschäftsstelle des Landesverbandes der Westfälischen Lippischen Imker info@lv-wli.de oder Tel.: 02381-51095

 

 

Moderation: Monika Ludwig, Obfrau für Bienenweide, Natur- und Umweltschutz des Landesverbandes der Westfälischen und Lippischen Imker.